Wirbel - Infos zum Wirbel



Partner:







Aufbau der Geige






Wirbel - Geige Aufbau


geige aufbau 01 1.Schnecke 2.Obersattel 3.Wirbel 4.Griffbrett 5.Korpus 6.Steg 7.Saitenhalter 8.Feinstimmer 9.Stimmstock

  • Wirbel - Geige Aufbau

    Es gibt vier Wirbel an der Geige jeweils zwei links und zwei rechts am Wirbelkasten. Auf Ihnen sind die oberen Enden der 4 Saiten aufgewickelt, damit man diese Stimmen kann. Sie haben die Funktion einer Winde auf die man Draht oder Seil aufwickelt, wobei der Wirbelkasten als Führung dient. Meist sind sie aus Buchsbaum oder Ebenholz gefertigt. Sie müssen leichtgängig zu bedienen sein. Es besteht nämlich die Gefahr das man durch zu wildes Drehen eines schwergängigen Wirbels plötzlich eine Saite abreißt. Um Abhilfe zu schaffen, kann man das ganze einfach mit etwas Kreide schmieren und schon flutschst wieder. Aber es gibt auch das entgegengesetzte Problem, der Wirbel sitzt zu locker. Keine Panik hier führ gibt es die sogenannte Wirbelseife, die erhöht die Reibung der konischen Wirbelachse. Sollte das nicht helfen, müssen die Wirbel vom Fachmann neu angepasst werden.